Das Relevanz-Prinzip

 

Findability

Das Relevanz-Prinzip

Vortrag gehalten im Institut für Handelsforschung zur Verleihung des Website Award

am 13. Februar 2007 in Köln

Zusammenfassung

In eine Web-Präsenz wird oft viel Aufwand gesteckt, um sie für den Besucher attraktiv und leicht bedienbar zu machen. Der Erfolg stellt sich aber erst ein, wenn die Seiten im Internet auch gefunden werden. Diese Anforderung heißt "Findability" und beinhaltet vor allem eine gute Bewertung durch die Suchmaschinen " allen voran Google. Alle Handlungsanweisungen, Regeln und Richtlinien lassen sich auf ein einfaches Prinzip reduzieren: Relevanz.

 

Das Relevanz-Prinzip wurde im vorliegenden Beitrag als die Übereinstimmung von Erwartung und Ergebnis einer Suche erklärt. Die Anwendung des Relevanz-Prinzips führt zu guten Bewertungen und Sichtbarkeit der eigenen Präsenz an den vorderen Plätzen. Das gilt sowohl für die kostenlosen Suchergebnisse, als auch für die gekauften Positionen in der Werbung.

 

Mit dem Relevanz-Prinzip ist der Erfolg einer Internet-Präsenz in mehrerer Hinsicht optimierbar. Zum einen bringt Relevanz mehr Besucher auf die Seiten, zum anderen reduziert sie die Kosten im Marketingbudget des Betreibers einer Web-Präsenz. Damit wird die Optimierung der Webseiten planbar und berechenbar.

___________________

Schriftliche Fassung des Vortrages und der Folien (ohne Animationen).


Den Text können Sie komplett als E-Book herunterladen. Wenn Sie am unteren Rand keine Datei als Download sehen, melden Sie sich bitte hier als Mitglied an.

AnhangGröße
PDF icon Findability Folien.pdf0 Bytes
PDF icon Findability.pdf0 Bytes