Teil 14: Strategien der Web-Triaden

Vierzehnter Teil

  1. Der Eingang
  2. Die Kommunikation
  3. Die Führung
  4. Die Inhalte


Der Aufbau einer guten Webpräsenz folgt dem Identitätsprinzip. Insofern wird die Güte nicht an irgendwelchen "objektiven" Kriterien oder gar im Verhältnis zum Wettbewerb gemessen. Eine Präsenz findet vor allem dann Akzeptanz, wenn Sie im Einklang mit der Corporate Identity ist.

 

Die Idee der Triade wird aufgegriffen und für das Web interpretiert. Mit ihr werden die Schwerpunkte für die Führung des Users durch die Seite, die Art der Kommunikation und die Präsentation der Inhalte verteilt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis