Wichtige Aktualisierungen der Produktfeed-Spezifikationen

Wie von Google bereits angekündigt wurde, treten am 30. September aktualisierte Feedspezifikationen in Kraft. Wichtig ist, dass Sie Ihre aktuellen Produktdaten aktualisieren, damit die betroffenen Artikel weiterhin angezeigt und nicht abgelehnt werden.

Folgende Attribute wurden verändert oder neu hinzugefügt:

Zielseite für Mobilgeräte

Wenn Sie über separate Zielseiten für Mobilgeräte verfügen, können Sie diese über den Attributnamen „Mobiler Link“ [mobile link] Ihren mobilen Nutzern direkt bereitstellen.

Händlerdefinierte Produktpakete

Viele Händler verkaufen Produkte in  unterschiedlichen Produktpaketen, beispielsweise ein Smartphone zusammen mit einer Hülle oder einer Handytasche. Dies können Sie jetzt mithilfe von händlerdefinierten Produktpaketen tun, vorausgesetzt, das Paket hat ein „Hauptprodukt“.  Zu finden ist diese Feedspezifikation unter dem Attribut „ist Set“ [is bundle]. 

Verfügbarkeit

Das Attribut „Verfügbarkeit“ [availability] unterscheidet nicht mehr zwischen den Werten „Auf Lager“ [in stock] und „Bestellbar“ [available for order], sondern führt beides zusammen. Diese Vereinfachung führt dazu, dass Sie entsprechende Produkte jetzt nur noch mit dem Wert „Auf Lager“ [in stock] kennzeichnen müssen.

Außerdem wurde ein neues Attribut hinzugefügt: „Verfügbarkeitsdatum“ [availability date]. Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre Kunden darüber zu informieren, wann bestimmte Produkte lieferbar sind.

Bekleidungsprodukte

Für das Attribut „Altersgruppe“ [age group] gibt es nun neue Werte. Sie können anzeigen, dass Produkte auch für „Neugeborene“ [Newborn], „Säuglinge“ [Infant] und „Kleinkinder“ [Toddler] geeignet sind.

Des Weiteren hat Google neue Größenattribute hinzugefügt.

Das „Größensystem“ [size system] ermöglicht Ihnen ein Länderkürzel anzugeben, damit Ihre Kunden direkt sehen können in welchem System beispielsweise Schuhgröße 39 angegeben wird.

­­­­­Über das Attribut „Größentyp“ [size type] können Sie einen Artikel in die Werte „Normalgröße“ [regular], „Kurzgröße“ [petite], „große Größen“ [plus] und „Umstandsgrößen“ [maternity] einteilen.

Bildqualität

Google hat neue „Empfehlungen zur Bildqualität“ veröffentlicht, die noch mehr Tipps enthalten, wie Sie Produktbilder qualitativ hochwertig einbringen können. Beispielsweise indem Sie Bilder vor einem hellen Hintergrund aufnehmen.

Zeichenbeschränkung

Viele Attribute sind auf eine bestimmte Zeichenanzahl beschränkt. Titel dürfen nur noch 150, verschiedene Links 2.000 und Beschreibungen 5.000 Zeichen enthalten. Ab sofort müssen Sie jetzt jeden Wert auf seine Länge prüfen und ihn gegebenenfalls kürzen.

 Neue Richtlinien für Zielseiten

Die Richtlinien für Zielseiten wurden ebenfalls erneuert. Hier finden Sie zum Beispiel mehr Hintergrundinformationen oder Beispiele.

 

In unserem Know-How-Katalog finden Sie zusätzliche Informationen zur Einrichtung des Merchant Centers.

Weitere Informationen zum Aufbau des Product Feeds finden Sie hier:

Übersicht über die Attribute des Merchant Center Feeds

Artikel bewerten: 
Eigene Bewertung: Keine Average: 5 (3 votes)