Kundeninformationen

Die Durchführung der unterschiedlichen CRM-Aktionen kann wesentlich über gesammelte Informationen der Kunden unterstützt werden. Um den Erfolg des CRMs zu steigern, zählt deshalb auch die Verwaltung und Dokumentation der Beziehungen zu den Aufgaben des CRMs. Das bedeutet, dass jegliche Daten des Kunden oder Transaktionen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen aufbereitet und gespeichert werden, sodass sie zu jeder Zeit abrufbar sind. Erkenntnisse aus internen und externen Daten werden für eine gezieltere Kundenansprache genutzt.

Informationen und speziell die Präferenzen, die sich offenbaren, werden in einer Kunden – und Interessentendatenbank gespeichert. Diese Informationen helfen im CRM bei der Kundenansprache. So können anhand der bekannten Interessen passende Produkte, Dienste oder Zubehör angeboten werden. Die Daten können eine Basis für Newsletter, Interessenteninformationen, Sonderaktionen und gezielte Vertriebssteuerung bieten. Des Weiteren helfen Geo-Daten, Brancheninformationen, Navigationshilfen, demografischen Zuordnungen, Bonitätskriterien oder Informationen aus sozialen Netzwerken bei der persönlichen Kundenansprache. Dies dient zur Verbesserung des Services und der Kundenfreundlichkeit bei Fragen oder Anmerkungen von Seiten des Kunden via Anruf, E-Mail oder Bewertungen.

Die Informationsgewinnung kann auch schon früher ansetzen, so kann ein genaues Profiling der Besucher erstellt werden.

Zur Strategieberatung »Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Customer Relationsship Management.