Offline vs. Online Marketing

Marketing verkörpert die konsequente Haltung eines gesamten Unternehmens an die Bedürfnisse und Erwartungen des Marktes. Es besteht aus unterschiedlichen Maßnahmen, um die Bekanntheit und den Absatz eines Unternehmens zu erhöhen und anderweitig zu verbessern. Die jeweilige Verfahrensweise für den Absatz hängt von den Bedürfnissen der Interessenten, vom eigenen Angebot und dem Wettbewerb ab.

Das Marketing wird grundsätzlich in Online und Offline Marketing unterteilt. Unterscheidungskriterium für die beiden Bereiche ist der Einsatz vom Internet für die Marketingmaßnahmen.

Typische Offline Marketingkanäle sind z.B. Radio, TV-Werbung, Plakatwerbung etc. Mit diesen Instrumenten spricht man den Konsumenten direkt an. Im Offline Marketing wird die Botschaft oft in subtile Aussagen eingebaut, die ein Bedürfnis beim potenziellen Kunden erzeugen soll, damit eine Nachfrage bewirkt wird und im Push die Produkte über den Handel an den Konsumenten gebracht werden. Entsprechend wird Offline Marketing häufig mit Outbound Marketing gleichgesetzt.

Mit dem Internet bestehen für das Online Marketing ganz andere Regeln. So muss bei der Verfassung von Texten z.B.  auf die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen geachtet werden. Auch um den Erfolg von Marketingmaßnahmen zu messen, bestehen im Online Bereich für die Analyse von Kunden und deren Bestellungen und Umsätze spezielle Tools bei z.B. Google AdWords oder Google Analytics. Außerdem rücken neue Interessensgruppen wie Besucher und Mitglieder in das Sichtfeld beim Online Marketing. Zudem gibt es gesonderte Möglichkeiten für die Ansprache der Besucher bzw. Konsumenten über Email Marketing, Social Media Marketing etc.

Im Internet ist die Nachfrage bereits vorhanden. Der Anbieter muss wie ein Leuchtturm die Nachfrage anziehen, bevor andere es tun, er pullt die Nachfrage aus dem Markt. Daher wird mit dem Online Marketing häufig eine Inbound Strategie verbunden.

Tatsächlich ist eine Zuordnung wie Online Marketing = Inbound Marketing und Offline Marketing = Outbound Marketing nicht korrekt.

So werden mit Werbeemails (Online Marketing) auch Internetnutzer direkt angesprochen und versucht eine Botschaft an den Adressaten heranzutragen (Outbound Marketing).